Kaufen Sie Krabbelschuhe wenn möglich nur in Markenqualität und ohne Schadstoffe. Es gibt Hersteller, die ausschließlich naturgegerbtes Leder, ungiftige Farben und Biomaterialien für die Schuhe verwenden. Alles andere ist reine Geschmacksache.

Um Eltern, Tanten und Omas die Qual der Wahl etwas zu erleichtern, haben wir hier eine Liste mit unseren Lieblingslabels und -marken zusammengestellt. Die Reihenfolge in der Liste ist rein zufällig und soll keine Wertung sein. Einige Marken haben wir selber getestet, andere Labels von Krabbelschuhen stehen ganz oder auf unserer Liste und sind Empfehlungen von anderen Eltern.

Pololo
Anna und Paul
Sterntaler
Inch Blue
Bobux
Hobea
Robezz
Easy Peasy
Rose et Chocolat
Jack and Lily

Vegane Krabbelschuhe

Eines haben die Marken, die wir hier vorstellen gemein: Sie sind hochwertig und aus Leder hergestellt. Wer sich und seinen Nachwuchs vegan ernährt und auch an den Füßen auf tierische Produkte verzichtet, für den sind vegane Krabbelschuhe sicherlich interessant.

Sohra von TofuFamily.de hat auf ihrem Blog eine Zusammenstellung von diversen Anbietern aufgelistet. Da ist für jeden Geschmack sicher das passende vegane Krabbelschuhmodell dabei.

Wir finden die Veggie Booties ganz entzückend. Sie sind aus Ultrasuede gefertigt. Dies ist eine Kunstfaser, die sich ähnlich anfühlt wie Microfaser oder Alcantara Möbelstoff. Der Stoff ist atmungsaktiv, fühlt sich gut auf der Haut an und ist super leicht. Im Hinblick auf die Pflege: das Material ist waschbar, lichtecht und fleckenabweisend. Also ideal geeignet, um daraus Puschen für Babys herzustellen.

Eine weitere Auswahl an veganen Krabbelschuhe ist auf We are you zu finden. Alle Modelle sind von Hand gearbeitet und unter fairen Bedingungen hergestellt. Und sie stehen den Varianten aus Leder in nichts nach.