Auch wenn barfuß krabbeln am Anfang das A und O für eine gesunde Fußentwicklung ist, manchmal lassen sich Krabbelschuhe nicht vermeiden. Denn sie schützen und wärmen kleine Babyfüsse auch. Doch hochwertige Krabbelschuhe haben auch ihren Preis. Zwischen 20 und 50 Euro müssen Eltern für die Anschaffung berappen, je nach Ausstattung, Marke und Material.

Der Spaß an den Krabbelschuhen ist allerdings zeitlich sehr begrenzt, denn Kinder wachsen ziemlich schnell. Nach wenigen Monaten, manchmal sogar nach wenigen Wochen sind die Puschen schon wieder zu klein und ein neues Paar muss her. Gerade in der Anfangszeit sollten die Schuhe korrekt sitzen, sodass man sie immer in der richtigen Größe und nicht wie bei einem Body oder einer Hose einfach ein paar Nummern größer kaufen kann.

Krabbelschuhe selber nähen

Eine preisgünstige Variante: man macht die Krabbelschuhe einfach selber. Alles, was man dazu benötigt, sind neben etwas Geschick eine Nähmaschine, das richtige Schnittmuster und natürlich gegerbtes Leder oder schöner weicher Stoff. An Farben und Mustern gibt es ja reichlich Auswahl.

Neben dem Vorteil, dass das Selberherstellen von Krabbelschuhen nicht nur im Geldsparen besteht, das Kind bekommt auch noch etwas ganz Persönliches auf dem Weg ins Laufalter.

Online-Tutorials für Krabbelschuhe

Auf Youtube findet man einige Anleitungen, die von Anfang bis zum fertigen Schuh die komplette Fertigstellung erklären.

  • Nähen für Anfänger ist ein YouTube-Blog mit über 7800 Abonnenten. Eine schöne Anleitung für Babys erste Schuhe ist hier natürlich auch zu finden. Dauer des Videos: 23:09 Minuten.
  • Auf dem Kanal von Frau Schnittmuster findet ihr ein Video mit Nähanleitung für Lederkrabbelschuhe und das dazugehörige Schnittmuster. Dauer des Videos: 09:41 min.
  • In knapp zehn Minuten erfährt man in dem Video von Dots Designs, wie ein Paar Lederkabbelschuhe in den Größen 18 bis 30 selber genäht werden können. Das dazugehörige Schnittmuster gibt es auf der Webseite von Dots Designs für 3,99 Euro, was im Vergleich zu einem fertigen Paar natürlich ein Schnäppchen ist. Der Link wird im Video eingeblendet.

Kostenlose Schnittmuster für Krabbelschuhe:

In der Ausgabe 4/2016 der schwedischen Kreativzeitung 101ideer gibt es ein Schnittmuster für hohe Babykrabbelschuhe aus Leder. Die Variante in Gelb, wie das Originalmodell finden wir gerade für den Herbst außerordentlich entzückend.

Leisha vom Blog Homemade Toast hat eine kostenlose Anleitung (kostenloses Schnittmuster + Tutorial) für ein schönes Paar personalisierter Babyschuhe online gestellt. Allerdings nur in englisch, aber das sollte ja heutzutage kein Problem mehr sein.

Ein kostenloses E-Book mit einer super ausführlichen Anleitung zum Nähen von Krabbelschuhen hat Iris Bugiel verfasst und für jede nähverrückte Mami, Omi oder Tante ins Netz gestellt. An die Nadel, fertig, los!

Nähbücher zum Selbermachen von Krabbelschuhen

Wer generell gerne und viel für den Nachwuchs näht und immer wieder auf der Suche nach neuen Schnittmustern ist, dem können wir eines der nachfolgenden Nähbücher empfehlen.

In klein & oho – Kinderkleidung selber nähen sind 25 Projekt beschrieben. Das erste sind Krabbelschuhe für Babys im Alter von 0 bis 3 Monate bzw. 6 bis 9 Monate. Alles, was man dafür braucht, ist im Buch beschrieben und das Schnittmuster auch für Anfängerinnen geeignet.

Amy Butler erklärt in ihrem Buch Nähen für die Kleinsten wie man ein entzückendes Paar Babyschuhe für Kinder von 0 bis 12 Monaten fertigt. Die Krabbelschuhe werden aus weichem Stoff genäht, sind gefüttert und lassen sich Dank des Kletterschlusses einfach an- und ausziehen und sie.

Das Buch Babyschühchen nähen widmet sich nur einem Thema: nämlich wie man Krabbelschuhe selber macht. Insgesamt werden 15 Modelle vorgestellt. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Stoffe und Farben lassen sich beliebig variieren.

Babyschuhe nähen heißt das Werk von Elke Reite. In ihrem Buch stellt sie Schuhe-Modelle für jeden Fuß und jede Gelegenheit vor: gefütterte Hausschuhe für Kuschelstunden, leichte Sandalen für eine Spazierfahrt, Mini-Stiefel für die erste Pfütze oder lustige Harlekinschühchen für den ganz großen Auftritt. Die Modelle selbst sind schnell und leicht genäht; mit Strickbündchen, Häkelblüte, Knöpfchen oder kleinen Wackelbommeln gewinnt jedes von ihnen ein liebevolles Extra.